Damen 40 behaupten mit 8:1 Sieg in Mundingen die Tabellenführung

Die Damen 40 mussten am Samstag zum Derby nach Mundingen. Der TCK reiste als Tabellenführer an und spielte gegen den Tabellen zweiten. Die TCK Damen spielten fulminant auf und gingen nach den Einzeln bereits uneinholbar mit 5:1 in Führung. Auch in den Doppeln lief es hervorragend und konnte alle für sich entscheiden, was zum 8:1 Sieg der TCK Damen führte. Mit dem Sieg wurde die Tabellenführung weiter ausgebaut. Ebenfalls am Samstag mussten die Herren 40 auf heimischen Platz gegen die favorisierten FR-Zähringer ran. Ersatzgeschwächt trat man aufgrund der zuletzt erzielten Siege und dem zweiten Tabellenplatz im Rücken dennoch optimistisch an. Dieser Optimismus wurde prompt mit einem 3:3 nach den Einzeln belohnt. Die Doppel ließen an Spannung nichts aus, beide Mannschaften gewannen je eine Partie was zum 4:4 führte. Das entscheidende 2er Doppel brachte erst im Matchtiebreak die Entscheidung und war an Spannung nicht zu überbieten. Mit 10:7 im Matchtiebreak entschied der TCK das Doppel für sich und holte sich den knappen aber letztlich verdienten 5:4 Sieg. Mit dem Sieg hat man seinen 2 Tabellenplatz verteidigt und liegt nun punktgleich mit dem Tabellenführer Bötzingen auf Augenhöhe. Die Damen I spielten am Sonntag zuhause gegen den TC Niederschopfheim/Diersburg. Nach den letzten Niederlagen sollte diesmal unbedingt ein Sieg her. Man startete viel versprechend, lag dann aber nach den Einzeln mit 4: 2 zurück. Die Doppel wurden taktisch gut gesetzt um die Hoffnung auf einen 5:4 Sieg zu erhalten. Das 2er und 3er Doppel siegte und sorgte so für den 4:4 Ausgleich. Das Einzer-Doppel verlor unglücklich den ersten Satz mit 7:6 und musste kurz darauf wegen einer Verletzung aufgeben, was schließlich zur 4:5 Niederlage führte.