Herren und Herren 40 mit gutem Saisonstart (aus den Teninger Nachrichten vom 16.5.2018)

Die Herren 40 starteten am 5. Mai mit einem Heimspiel und empfingen die SG Freiamt/Kenzingen. Mit einem 4:2-Vorsprung ging es in die Doppel. Geschickt aufgestellt gewann man so zwei Doppel und machte den Sieg mit 6:3 perfekt.

Am vergangenen Samstag gab es schon die ersten mannschaftlichen Engpässe und reiste so zum TC Meißenheim. Der Zwischenstand von 3:3 nach den Einzeln war gerecht. In den Doppeln ging es ausgeglichen weiter. Das 3er-Doppel war das Zünglein an der Waage und verlor nach bravourösem Kampf denkbar knapp. Letztlich verlor der TC hauchdünn mit 4:5.

Die Herren I spielten am 6. Mai beim TC Weisweil und starteten überragend. Bereits nach den Einzeln stand der Sieg fest. Mit 6:0 ging man hier in die Doppel. Auch hier hatten die Weisweiler nichts entgegenzusetzen, was den 9:0-Auftaktsieg perfektmachte. Letzten Sonntag ging es zum TC Herbolzheim. Ausgeglichene Einzel führten zu einem 3:3-Zwischenstand. Leider konnte man sich in den Doppeln nicht behaupten und machte keinen Punkt mehr, was die 3:6-Niederlage bedeutete.

Die Damen 40 starteten ebenfalls vor 14 Tagen und mussten zur SG Munzingen/Oberrimsingen reisen. Die Mannschaften waren sich ebenbürtig, weshalb der 3:3-Zwischenstand durchaus in Ordnung ging. In den Doppeln ging es ausgeglichen weiter. Das 3er-Doppel war hier auch der Entscheidende und man musste sich letztlich im Matchtiebreak knapp geschlagen geben. Man startete hier mit einer knappen 4:5-Niederlage in die Saison. Letztes Wochenende empfing man dann im Derby den TCWasser. Nach den Einzeln stand es hier bereits 1:5, in den Doppeln konnte man ebenfalls nur eines für sich entscheiden. Letztlich ging der 7:2-Sieg für den TC Wasser durchaus in Ordnung.

Einen rabenschwarzen Start in die Saison legten Damen I (TC Köndringen/TC Heimbach) hin. Im ersten Heimspiel war der Freiburger TC 2 zu Gast. Dem starken Gegner hatte man nichts entgegenzusetzen, was zur bitteren 0:9-Niederlage führte. Am vergangenen Wochenende empfing man den TC Hochdorf. Auch hier war die Entscheidung bereits nach den Einzeln mit einem 1:5 gefallen. In den Doppeln konnte man erfreulicherweise noch zwei für sich entscheiden und sorgte mit einem 3:6 aber nur noch für Ergebniskosmetik.