Herren I und Herren 40 erfolgreich (aus den Teninger Nachrichten vom 20.6.2018)

Am Samstag spielten die Damen 40 auf heimischem Platz gegen den TC Gottenheim. Den guten Gästen konnte man in den Einzeln ein 3:3 abringen. Die Doppel waren umkämpft, aber letztlich konnte der TC Gottenheim zwei für sich entscheiden und so knapp mit 5:4 das Spiel für sich entscheiden.

Ebenfalls am Samstag reisten die Herren 40 zum TC Sulz. Um sich die Aufstiegschancen noch zu erhalten, musste ein Sieg für den TCK her. Bereits die Einzel waren stark umkämpft und wurden oft in Matchtiebreaks entschieden. Der TCK, eine Nasenlänge voraus, konnte eine 4:2-Führung herausspielen. Die Doppel, genauso heiß umkämpft, waren ebenfalls knapp. Das Dreierdoppel konnte dann den letztlich verdienten Sieg von 5:4 klar machen. So kommt es in zwei Wochen zum Showdown im letzten Spiel gegen den Tabellenführer Oberweier/Friesenheim.

Die Herren I mussten am Sonntag beim Tabellenführer in Reute ran. Aufgrund von Ausfällen mussten die TCK-40er aushelfen. Die Einzel waren zum Teil heiß umkämpft, der TCK behielt die Nerven und gingmit 5:1 uneinholbar in die Doppel. Das Einzerdoppel rundete mit ihrem Sieg den 6:3-Sieg ab. Mit dem Sieg hält man sich wieder in Schlagdistanz zum Aufstiegsplatz.

Die Damen I mussten beim TC Stegen antreten. Die Negativserie setzte sich leider weiter fort und man musste dort eine deutliche 0:9-Niederlage hinnehmen.