Herren und Damen erfolgreich (aus den Teninger Nachrichten vom 11.7.2018)

Wie im vergangenen Jahr findet vom 20. bis 21. Juli wieder das Tennisgrümpelturnier auf der Anlage des TCK statt. Gespielt werden im Doppelmodus für die Kategorien Damen/Herren oder Mixed. Das Startgeld beträgt pro Team 10 Euro. Wer will, kann am Mittwoch und Donnerstag ab 19 Uhr ein Paar Bälle schlagen, Schläger und Bälle werden natürlich gestellt. Eröffnung des Turniers wird am Freitagabend 17 Uhr mit dem „TCK Sun Downer“ auf der Sonnenterrasse sein, wo man Longdrinks und die ersten Spiele genießen kann. Ein weiteres Highlight wird am Samstag die „Players Party“ mit Netzrollerbar ab 19.30 Uhr sein. Für das leibliche Wohl wird wie immer das TCK-Verwöhnteam sorgen. Wer Lust bekommen hat, der meldet sich bis spätestens 15. Juli unter der Rufnummer 0176 / 57616226. Selbstverständlich freut sich der Verein auch über Zuschauer,die die Mannschaften anfeuern.

Am Samstag spielten die Damen 40 in ihrem letzten Saisonspiel gegen den TC Schönberg. Die TCK-Damen wollten sich anständig aus der Runde verabschieden, lagen aber trotz vieler Matchtiebreak-Entscheidungen 2:4 nach den Einzeln zurück. Im Doppel ging es ähnlich knapp zu. Letztlich konnte man nur eines für sich entscheiden, was erneut eine Niederlage von 3:6 und den Abstieg bedeutete.

Die Herren I spielten am Sonntag ihr letztes Spiel gegen den TC Endingen. Trotz vieler Möglichkeiten, sich in den Einzeln deutlich abzusetzen, schaffte man nach den Einzeln nur ein 3:3 und machte es sich so in den Doppeln nochmals selber schwer. Das Zweierdoppel machte in einem mehr als knappen Matchtiebreak den knappen 5:4-Sieg klar. Mit diesem Sieg konnte man sich letztlich im oberen Drittel der Tabelle halten. Ob es zur Vizemeisterschaft reicht, ist noch nicht klar, da die Herren am letzten Spieltag kommende Woche spielfrei sind.

Die Damen I reisten als Schlusslicht zum TC Mengen. Dort erkämpfte man sich zunächst ein 3:3, bevor man dann den ersten Sieg mit 6:3 einfahren konnte. Ein Abstieg kann nächste Woche am letzten Spieltag auf heimischem Platz noch verhindert werden.